3D-Implantatplanung

3D Implantatplanung jetzt noch einfacher mit smop by swissmeda

 

Verlegen Sie die aufwendigeren Arbeitsschritte ins Labor


Einfacher Arbeitsablauf

  • DVT ohne Scanschablone
  • Prothetisches Wax up und Matchen dieses Datensatzes mit dem DVT Datensatz
  • Erstellen eines Planungsvorschlages durch das Labor und Sie ändern oder bestätigen diesen
  • Diese Informationen fließen in eine Bohrschablone, die für eine stressarme Operation angefertigt wird
  • Fertigung der Bohrschablone mit dem modernsten 3 D Druckverfahren in medizinisch zugelassenem Material

Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.mysmop.com/products/de

Kompetenz aus erster Hand

Kurzvita Holm Preußler

  • 1988- 1991 Ausbildung zum Zahntechniker in Dresden und Wiesbaden
  • Seit 1999 Laborleiter bei Dentallabor Lexmann in Dresden
  • 1999-2002 Meisterschule in Dresden
  • 11/2002 Meisterprüfung
  • Veröffentlichungen im Internationalen Zahntechnik Magazin 11/2009, Zahnärzteblatt Sachsen 5/2010
  • Diverse Fachvorträge zum Thema Implantatprothetik und 3D- Planung.
  • Referent zum Thema Zahntechnik im Curriculum Orale Implantologie der KZV Sachsen

Suche

Social Media

Lexmann 0% Finanzierung